Transparente Kosten

Die erfolgreiche Platzierung eines Produktes bedarf einer marktgerechten Kostenstruktur. Ein Großteil davon wird bereits in der Entwicklungsphase des Produktes festgelegt: mit der Auswahl des besten Bauteils, einem hohen Automatisierungsgrad der benötigten Fertigungstechnologien und der Möglichkeit, bei der Bauteilbeschaffung Wettbewerb zu schaffen. Dazu haben wir die nötigen Werkzeuge zur optimalen Unterstützung dieses Prozesses geschaffen. Die Optimierung bedarf der Transparenz, wo Kosten entstehen. Dies bieten wir unseren Kunden von Anfang an, um gemeinsam die optimale Lösung zu schaffen.

Open Book Costing

Kosten beeinflussen heißt zu erkennen, wo sie entstehen. Wir bereiten für unsere Kunden die Kostenstruktur eines Produktes transparent auf. So erzielen wir gemeinsam mit ihnen ein optimales Ergebnis: durch die gezielte Verhandlung von Schlüsselkomponenten, die Optimierung kostenintensiver Arbeitsgänge oder die Abstimmung von Produktions- und Lieferlosgrößen.

Vorzugsteilestamm

Die Kosten eines Produktes werden zu einem großen Teil vom eingesetzten Material bestimmt. Bereits im Design werden die entscheidenden Weichen für die späteren Herstellkosten gestellt. Wir stellen hierfür in der Entwicklungsphase unseren Vorzugsteilestamm zur Verfügung und analysieren Schlüsselkomponenten bezüglich Alternativlieferanten und Produktlebenszyklus. So können Kosten durch die Nutzung von Volumeneffekten gespart und die logistische Verfügbarkeit verbessert werden. Teure Redesign- und Requalifikations-Schleifen werden vermieden, da eine mögliche Obsoleszenz frühestmöglich abgeklärt ist.

Strategische Einkaufsverhandlungen

Der Bauteilemarkt unterliegt einer ständigen Evolution. Unseren Kunden ist es wichtig, von möglichen positiven Entwicklungen in den Kostenstrukturen zu partizipieren. Hier setzt unser strategischer Einkauf an. In regelmäßigen Verhandlungen unseres Portfolios stellen wir sicher, jederzeit von Verbesserungen zu partizipieren. Kunden, die selbst ein geringeres Einkaufsvolumen haben, profitieren von unserer Stellung im Beschaffungsmarkt.

Design for Manufacturing

Durch kleine Änderungen im Design ist es oftmals möglich, teure und fehleranfällige Handarbeitsgänge durch effektive Herstellprozesse in automatischen Produktionsanlagen zu ersetzen. Das ist eine unserer Stärken. Wir beraten und begleiten Sie bei der Konstruktion in der Entwicklungsphase auf dem Weg zum optimierten Produkt und stellen den Entwicklern detaillierte Design-Rules für die Herstellprozesse zur Verfügung.

Produktivitätsmanagement

Das ständige Streben nach einer Verbesserung der Herstellkosten von Produkten ist für uns ein fester Bestandteil der Arbeit. Unsere Technologieentwicklung nimmt aktuelle Trends in der Weiterentwicklung von Maschinen, Prozessen und Materialien auf und sichert ab, dass wir stets auf aktuellem technischen Stand produzieren. Ein speziell aufgestelltes Team beleuchtet Produkte und Herstellprozesse systematisch nach Potentialen und setzt diese in Zusammenarbeit mit unseren Kunden um.