Aktuelles

Kunden- und Lieferantentag zum 25-jährigen Jubiläum

Mit Qualität und Service zu neuen Dimensionen

25 Jahre sind schon Geschichte…, so begrüßte Geschäftsführer Thomas P. Kuhn Mitarbeiter und Gäste bereits am Freitagmittag zu einem Empfang im Firmengebäude in Wutha-Farnroda zum 25-jährigen Bestehen des Unternehmens. Auch Landrat Reinhard Krebs ließ es sich nicht nehmen, persönlich zum Jubiläum der renommierten Thüringer Firma zu gratulieren. Der Wartburgkreis sei mit seinen Unternehmen aus wirtschaftlicher Sicht die stärkste Industrieregion. Dazu gehöre auch die Firma HASEC neben vielen anderen Industriefirmen. Das mache ihn sehr stolz, erklärte Krebs in seinen Ausführungen. Von einem kleinen, regionalen Lohnbestücker zu einem global agierenden Produktionsdienstleister hat sich die Firma HASEC-Elektronik GmbH in den letzten Jahren entwickelt. Mit dem einstigen Zerfall des Uhrenkombinates Ruhla, gründete Wolfgang Lippold mit Unterstützung von Wolfgang Poll mit damals 5 Beschäftigten diese Firma. Als ersten Standort hatten sich die Gründer im Gebäude der ehemaligen Uhrenwerke in der Ruhlaer Bahnhofstraße eingemietet. 1992 folgte der Umzug nach Seebach. Mehrere Zertifizierungen im Qualitätsmanagement wurden im Laufe der Jahre erreicht. Ein weiterer Wandel des Unternehmens fand  2003 mit dem Generationswechsel statt. Marco Zimmermann übernahm das Unternehmen als Geschäftsführender Gesellschafter. Das starke Wachstum und der erhöhte Bedarf an Produktionsfläche hatten zur Folge, dass die Firma HASEC ihren Standort in 2010 nach Wutha-Farnroda verlagerte. Dadurch gelang eine Verdopplung der Produktionsflächen. 2011 stieg als weiterer Geschäftsführender Geschäftsführer Thomas P. Kuhn in das Unternehmen ein. 2013 und 2014 führte die Produktivität zu einem in Summe 40-prozentigen Wachstum der Firma.

Seit 2015 ist man nun in einer zielorientierten Entwicklungsphase im Ausbau der Leistungsperformance, der nachhaltigen Etablierung der Lean Manufacturing Philosophie, sowie dem Aufbau der Entwicklungsdienstleistung. Die HASEC-Elektronik GmbH investierte im laufenden Geschäftsjahr fast 3 Mio. Euro in Maschinen und Anlagen um auch in Zukunft einer der führenden mittelständischen Dienstleister zu sein. Derzeit sind im Unternehmen 230 Mitarbeiter tätig,  aktuell werden 17 Lehrlinge ausgebildet. Das Unternehmen bietet seinen ca. 100 Kunden einen qualitativen und leistungsstarken Service an. Im vergangen Jahr wurden 900 verschiedene Produkte gefertigt. Nicht nur in Deutschland  – auch nach Österreich, in die Schweiz, Frankreich, Italien, Japan und die USA ist das Vertriebsnetz ausgeweitet. Für die HASEC-Elektronik GmbH ist eine funktionierende Geschäftsbeziehung höchste Priorität: technische Perfektion, Verlässlichkeit, eine offene Kommunikation sowie lösungsorientiertes Handeln verbunden mit dem Höchstmaß an Qualität hin zu einem transparenten und marktgerechten Preisniveau runden dies ab. Man sei heute stolz auf das Erreichte, betonte Zimmermann. Gemeinsam habe man es geschafft und zugleich fühle man sich in der Verpflichtung, diesen erfolgreichen Weg weiter zu gehen und zu gestalten.

aki/rz

Bildquelle: Ruhlaer Zeitung